Zur Telekom wechseln und Handynummer behalten


Sie können Mobilfunk-Kunde der Telekom werden und trotzdem unter Ihrer alten Rufnummer erreichbar bleiben – inklusive Vorwahl!

Rufnummernportabilität


Rufnummernportabilität, Rufnummernmitnahme oder auch MNP (Mobile Number Portability) – wie immer man es nennen will, mit Telekom Profis gar kein Problem!

Und so geht's:


Mobilfunkvertrag läuft noch bei anderem Anbieter:

1. Die Kündigung des Mobilfunkvertrages muss durch den Kunden erfolgen
2. Nach Eingang der schriftlichen Kündigungsbestätigung kann Auftrag über Telekom Profis eingegeben werden
3. Bitte beachten:
  • Im dafür vorgesehenen Feld im Auftragsformular die bisherige Rufnummer und den bisherigen Anbieter eintragen und
  • Wunsch-Termin für Portierung nennen (falls kein Termin eingetragen wird, erfolgt die Portierung zum nächstmöglichen Termin)
    Wichtig: Portierung kann auch erfolgen, obwohl der Vertrag beim anderen Anbieter noch läuft. Ist dies der Fall, so müssen ggf. die monatlichen Gebühren beim bisherigen Anbieter weiterhin gezahlt werden.)

4. Telekom nimmt mit dem Kunden schriftlich Kontakt auf, um z.B. Portierungstermin mitzuteilen.

Mobilfunkvertrag bei altem Anbieter ist bereits ausgelaufen:

1. Mobilfunknummer kann je nach Anbieter auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses portiert werden. Dies muss durch den Kunden erfragt werden.
2. Kann die Nummer noch im Nachhinein portiert werden, Auftrag über Telekom Profis eingeben. (Falls die Frist für die Portierung der Nummer abgelaufen ist, muss der Vertrag als Neuvertrag eingeben werden)
3. Bitte beachten:
  • im dafür vorgesehenen Feld im Auftragsformular die bisherige Rufnummer und den bisherigen Anbieter eintragen und
  • bei Datum für die Portierung „zum nächstmöglichen Termin“ eintragen

4. Telekom nimmt mit dem Kunden schriftlich Kontakt auf, um z.B. Portierungstermin mitzuteilen
 

Fristen beachten – übergangslos telefonieren


Die Mitnahme Ihrer bisherigen Mobilfunknummer ist innerhalb folgender Fristen möglich:
  • Ca. 123 Tage (4 Monate) vor Vertragsende
  • bis zu 90 Tage nach Vertragsende