09.11.2016

DSL-RAM: Nutzung der maximal möglichen Bandbreite bei der Telekom

DSL-RAM (Rate Adaptive Mode) bezeichnet die Technik, bei der an einem Festnetz-Anschluss der Telekom, anstatt einer voreingestellten Bandbreite, die tatsächlich maximal vorhandene Bandbreite zur Verfügung gestellt wird. Dies bedeutet, dass z.B. wenn DSL 2000 nicht verfügbar ist, aber DSL 2000 RAM, ein Kunde durch DSL 2000 RAM automatisch die maximal mögliche Geschwindigkeit im Korridor 384-2048 Kbit/s erhält, anstatt nur DSL 1000. In manchen Fällen ist sogar ein Bandbreitenzugewinn von bis zu 320 % möglich. Die derzeitige Bandbreite eines jeden Anschlusses kann ganz simple mit dem Netzmanager geprüft werden oder direkt im Router-Menü (unter speedport.ip => Status).

So funktioniert DSL-RAM

Für die Kunden sind die Vorteile offensichtlich: Obwohl eine bestimmte Bandbreite nicht verfügbar ist, können mit DSL-RAM höhere Bandbreiten erzielt werden. Die DSL-RAM Technik funktioniert indem die höchstmögliche Geschwindigkeit innerhalb eines definierten Bandbreitenbereiches zwischen Router und Vermittlungsstelle automatisch festgelegt wird. Synchronisieren sich DSL-Router und Vermittlungsstelle, so wird immer der jeweils bestmögliche Bandbreitenwert bereitgestellt. Ob DSL oder DSL-RAM und die maximal erreichbare Geschwindigkeit werden aus der Entfernung zur Vermittlungsstelle und weiteren technischen Bedingungen ermittelt.

Mit DSL-RAM stellt sich der Anschluss automatisch auf die höchstmögliche Bandbreite der Anschlussleitung ein, während herkömmliche DSL-Anschlüsse mit einer fest eingestellten Bandbreite arbeiten. Zurzeit bietet die Telekom zwei DSL-RAM Produkte an: DSL 2000 RAM (Download: 384 – 2048 Kbit/s; Upload: 64 – 384 Kbit/s) und DSL 6000 RAM (Download: 2048 - 6016 Kbit/s; Upload: 192 – 576 Kbit/s).

So erhält man DSL-RAM

Sofern DSL-RAM an einem Anschluss vorhanden ist, wird es automatisch bei Neubuchungen von allen aktuellen MagentaZuhause Produkten gebucht. Somit wird sichergestellt, dass jeder Kunde die bestmögliche Bandbreite erhält, statt der bisherigen festen Rückfalloptionen. Ob DSL-RAM verfügbar ist, wird dem Kunden mit der Auftragsbestätigung über den Anschluss mitgeteilt. Um immer mehr Kunden die DSL-RAM Technik zu ermöglichen, findet eine stetige Umrüstung der Anschlüsse statt. Übrigens wird ein spezieller Router für DSL-RAM nicht benötigt. Alle unsere Router im Endgeräte-Servicepaket unterstützen DSL-RAM. Wichtig: Auch wenn die Bezeichnungen DSL-RAM 2000 und DSL-RAM 6000 eine maximal vorhandene Bandbreite gegeben wird, bedeutet dies jedoch nicht, dass automatisch überall exakt DSL 2000 oder DSL 6000 genutzt werden kann. Auch kann bei der Buchung nicht Auskunft darüber gegeben werden, sondern erst, wenn der Anschluss geschaltet und ein Synchronisation mit dem Router durchgeführt wurde.

Weitere Infos zu DSL-RAM können beim Hilfe & Service Angebot der Telekom eingesehen werden.

DSL-Geschwindigkeiten mit DSL-RAM

Bei Bandbreitenproblemen zu MagentaZuhause Hybrid

Kunden, die in Gebieten mit geringer DSL-Bandbreite leben, können mit MagentaZuhause Hybrid dank LTE den Internet-Turbo einschalten.

Werden Sie jetzt Telekom Profi und verdienen Sie bei jeder erfolgreichen Vermittlung bares Geld.

Jetzt kostenlos registrierenÜber Telekom Profis informieren

Super Sommer Special 2020 - Jetzt Haushaltskasse aufbessern

Jetzt mitmachen