25.08.2015

Round the world: Günstig im Ausland telefonieren

Ihr Urlaub steht bevor und Sie möchten nicht auf Ihr Handy, Smartphone oder Tablet verzichten? Kein Problem! Doch gibt es vor allem beim Telefonieren im Ausland Wichtiges zu beachten, gleiches gilt auch für das Surfen mit den mobilen Begleitern außerhalb Deutschlands.

Reisen & Roaming – Kosten die außerhalb Deutschlands anfallen

Roaming-Gebühren und Aufschläge sind seit geraumer Zeit auf europäischer Ebene gedeckelt. So können Mobilfunkanbieter nur noch bis zu maximal dieser Schwelle Gebühren für das Surfen und Telefonieren sowie SMS Schreiben im Ausland verlangen. Seit dem 1. Juli 2014 folgende Gebühren an:

  • für abgehende Anrufe: maximal 19 Cent/Minute
  • für ankommende Anrufe: maximal 5 Cent/Minute
  • SMS Versand: 6 Cent/Nachricht
  • Datenroaming: 20 Cent/MB

Im Vergleich dazu beliefen sich die Preisobergrenzen bei abgehenden Anrufen im Jahr 2007 auf 0,49 Cent /Minute, bei ankommenden Anrufen auf 0,24 Cent/Minute und für das Absenden einer SMS und für die mobile Datennutzung wurden keine Obergrenzen festgelegt.
Ziel eines aktuellen EU-Gesetzentwurfes ist, dass bis zum Ende des Jahres 2018 alle Roaming-Gebühren gestrichen werden. Damit soll innerhalb der europäischen Gemeinschaft eine der letzten Barrieren des Reisens zwischen den einzelnen Staaten abgeschafft werden.
Beim Roaming existiert jedoch ein Problem, welches diese vergleichsweise hohen Kosten entstehen lässt: Ihr Smartphone, Tablet oder Handy, welches Sie aus Deutschland nach Spanien in den Urlaub mitnehmen verbindet sich mit dem dortigen spanischen Netz. Wenn Sie aus dem Urlaub die Familie daheim erreichen wollen müssen sowohl das spanische Netz als auch das deutsche Netz verwendet werden. So kommt es durch diese Verwendung zu hohen Verbindungskosten. Das so genannte Handover (Verbindungsübergabe zwischen zwei Netzen) funktioniert mittlerweile ohne Probleme.

Roaming Gebühren außerhalb der EU sind sehr hoch

Enorm hohe Preisaufschläge für das mobile Surfen in Amerika wie auch für das Telefonieren und SMS Schreiben existieren weiterhin. Hierbei gibt es keine pauschalen Regelungen, so kann jeder Mobilfunkanbieter individuelle Preise für unterschiedliche nicht-europäische Länder festlegen. Beispielsweise werden für die USA und Kanada sowie die restliche Welt bis zu 6,09 Euro/Minute für abgehende Anrufe nach Deutschland und für ankommende Anrufe bis zu 1,82 Euro/Minute fällig. Für den Versand von einer SMS fallen Gebühren bis zu 55 Cent und für das Surfen im Ausland bis zu 1,18 Euro pro 59 kB an.

Roaming mit der Deutschen Telekom

Egal ob Kurz-Trip oder regelmäßige Auslandsaufenthalte, für jeden Fall bietet die Telekom individuelle Roaming-Lösungen an, die je nach Tarif sogar schon inkludiert sind. Am einfachsten geht es mit den 3-fach Flat Paketen: Für einen längeren Urlaub oder eine Geschäftsreise ist man mit dem All Inclusive 1 für einmalig 19,95 Euro im EU-Ausland versorgt. Für häufigere Auslandsreisen bieten sich z.B. das Auslands-Paket oder All Inclusive 12 an.

Wenn Sie schon jetzt unbegrenzt mobil surfen möchten, empfehlen wir Ihnen den Allnet Flat Tarif MagentaMobil M.

Für die Vermittlung eines Neuvertrages von MagentaMobil M erhalten Sie 55 Euro ProvisionT-301. Eine Cashback Provision erhalten Sie auch, wenn Sie für sich selbst einen Vertrag buchen!

Werden Sie jetzt Telekom Profi und verdienen Sie bei jeder erfolgreichen Vermittlung bares Geld.

Jetzt kostenlos registrierenÜber Telekom Profis informieren

Super Sommer Special 2020 - Jetzt Haushaltskasse aufbessern

Jetzt mitmachen